Kulturbeirat des Kulturraumes Erzgebirge- Mittelsachsen wählte Kathrin Fuchs als Vorsitzende und Steffen Kindt als stellvertretenden Vorsitzenden - Aktuelles - Kulturraum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kulturbeirat des Kulturraumes Erzgebirge- Mittelsachsen wählte Kathrin Fuchs als Vorsitzende und Steffen Kindt als stellvertretenden Vorsitzenden

Kulturraum
Herausgegeben von in Sachverständige ·
Zu seiner ersten Sitzung traf sich der neue Kulturbeirat des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen am heutigen Donnerstag in Flöha.

Gemäß der Satzung des Kulturraumes haben die Landräte Frank Vogel, Erzgebirgskreis und gleichzeitig Vorsitzender des Kulturkonventes und Matthias Damm, Landkreis Mittelsachsen im Dezember des vergangenen Jahres 17 Kultursachverständige in den Kulturbeirat des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen berufen (Liste der Sachverständigen finden Sie am Ende der Pressemitteilung).

In der heutigen ersten Beratung wählte der Kulturbeirat aus seiner Mitte die Döbelnerin Kathrin Fuchs als Vorsitzende des Kulturbeirates und den Schwarzenberger Steffen Kindt zum stellvertretenden Vorsitzenden.


Der neue Kulturbeirat: v.l. Richard Thum, Christian Lieberwirth, Jens Kandler, Andreas Schwinger, Katja Reichert, Kerstin Kleine, Kathrin Fuchs, Dr. Gabriele Lorenz, Ralf-Peter Schulze, Steffen Kindt, Erik Oßwald, Ursula Haarig, Constanze Ulbricht, Kathrin Hillig, Dr. Ullrich Thiel (Foto: Ulli Schubert)

Mit dieser Entscheidung wurde beiden Kulturexperten bereits zum zweiten Mal das Vertrauen ausgesprochen. Damit würdigen die Mitglieder des Kulturbeirates das jahrelange Engagement von Kathrin Fuchs und Steffen Kindt und ihre große Einsatzbereitschaft für den Erhalt der vielfältigen und breiten Kulturlandschaft im Landkreis Mittelsachsen und im Erzgebirgskreis.
Die in Grossweitzschen lebende Kathrin Fuchs ist Leiterin der Kleinen Galerie und des Stadtmuseums in Döbeln und war bereits im ehemaligen Kulturraum Mittelsachsen als Vorsitzende der Facharbeitsgruppe Angewandte und Bildende Kunst tätig. Nach der Zusammenführung der ehemaligen Kulturräume Erzgebirge und Mittelsachsen zu  Sachsens größter ländlicher Kulturregion im Jahr 2008 war sie als Vorsitzende des Kulturbeirates tätig.

Der in Schwarzenberg lebende Steffen Kindt ist seit dem Start des Sächsischen Kulturraumgesetzes im Jahr 1994 als Fachmann für den Bereich der Heimat- und Brauchtumspflege im ehemaligen Kulturraum Erzgebirge und seit 2008 als stellvertretender Beiratsvorsitzender des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen tätig. Der studierte Kultur- und Musikwissenschaftler ist Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Erzgebirgsensemble Aue tätig.

Die weiteren Sachverständigen des neu berufenen Kulturbeirates des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen sind:

  • Christian Lieberwirt (Thum), Dr. Ullrich Thiel (Freiberg) – Sparte Museen und Sammlungen
  • Jens Kandler (Drehbach) – Sparte Planetarien und Tierparks
  • Katja Reichert (Schneeberg), Erik Oßwald (Berlin) – Sparte Soziokultur
  • Ralf-Peter Schulze (Freiberg) – Sparte Darstellende Kunst
  • Constanze Ulbricht (Marienberg), Andreas Schwinger (Freiberg) – Sparte Musikpflege
  • KMD Matthias Schubert (Schwarzenberg) – Sparte Kirchenmusik
  • Kerstin Kleine (Döbeln), Dr. Gabriele Lorenz (Annaberg-Buchholz) – Sparte Bibliotheken/Literatur
  • Madaleine Tost (Annaberg- Buchholz) – Sparte Kulturzentren
  • Steffen Kindt (Schwarzenberg), Richard Thum (Freiberg) – Sparte Heimat- und Brauchtumspflege
  • Kathrin Fuchs (Döbeln) – Sparte Angewandte/ Bildende Kunst
  • Ursula Haarig – Vertreterin für den Erzgebirgskreis, Kathrin Hillig – Vertreterin für den Landkreis Mittelsachsen


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü