Beirat - Aktuelles - Kulturraum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aufruf zur Mitarbeit im Kulturbeirat des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen

Kulturraum
Herausgegeben von in Sachverständige ·
Tags: Beirat
Der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen sucht interessierte Kultursachverständige als ehrenamtliche Mitglieder des Kulturbeirates, die ihre kulturellen Erfahrungen und Kenntnisse in die Entscheidungsfindung zur Förderung regional bedeutsamer Kulturangebote einbringen.
Mit der Beteiligung des Kulturbeirates wird die Akzeptanz und Transparenz der Kulturraumförderung in der Öffentlichkeit erhöht. Gleichzeitig können Sie mit Ihrer Mitarbeit und neuen Ideen aktiv an der kulturellen Entwicklung der Region Erzgebirge-Mittelsachsen mitwirken.

Dieses Fachgremium setzt sich aus Kultursachverständigen zusammen, die als Interessenvertreter für jeweils eine der folgenden im Kulturraum geförderten Kultursparten berufen werden:
  • Museen und Sammlungen,
  • Planetarien/Sternwarten und Tierparks,
  • Soziokultur,
  • Darstellende Kunst (einschließlich professionelle Theater),
  • Musikpflege,
  • Kirchenmusik,
  • Bibliotheken/Literatur,
  • Kulturzentren,
  • Heimat- und Brauchtumspflege,
  • Bildende und Angewandte Kunst.

Die Berufung als ehrenamtliches Mitglied erfolgt ab dem 1. Januar 2017 für einen Zeitraum von fünf Jahren. Eine Entschädigung für Aufwand und Reisekosten wird gemäß der Satzung des Kulturraumes gewährt.

Folgende Aufgaben fallen dabei an:
  • ausreichende Vorbereitung und Teilnahme an ganztägigen Sitzungsterminen des Kulturbeirates (etwa viermal jährlich; vorrangig konzentriert im Oktober) und des Kulturkonventes (zweimal halbtägig im Jahr, meist im Juni und Dezember)
  • Mitwirkung an der Erstellung der Förderlisten für den Kulturkonvent als Beschlussorgan
  • Beurteilung einschl. Stellungnahme zur fachlichen Förderwürdigkeit der Anträge für die vertretene Kultursparte
  • Teilnahme am Abstimmungsprozess zu den gesamten Förderempfehlungen (Förderlisten) aller Kultursparten
  • Mitarbeit beim Erlass von Förderbestimmungen (u.a. Richtlinie) und Antragsmodalitäten
  • Wahrnehmung einer Multiplikatorenfunktion (Beratung und Kommunikation von und mit Kulturakteuren)
  • ggf. Vorortbesichtigungen von geförderten Einrichtungen und Projekten zur inhaltlichen Qualitätskontrolle

Diese Voraussetzungen sind für die Eignung als Kultursachverständige/r zu erfüllen:
  • Volljährigkeit und deutsche Staatsbürgerschaft
  • Berufs- oder Studienabschluss und/oder mehrjährige ehren- oder hauptamtliche Tätigkeit im kulturellen Bereich
  • Kenntnisse über die Kulturregion und/oder Verbundenheit mit dem Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen (z.B. Wohnsitz)
  • zeitliche Flexibilität und Mobilität zur Gewährleistung einer aktiven Mitarbeit
  • das Vorhandensein eines Internetzuganges und üblicher Bürotechnik wäre wünschenswert

Bei der Auswahl der Mitglieder werden folgende Kriterien berücksichtigt:
  • Grad der Eignung,
  • eine angemessene Vertretung aller Kultursparten und
  • eine regionale Ausgewogenheit aus den beiden Mitgliedslandkreisen.

Interessenten mit gleicher Eignung ohne unmittelbare Beziehung zu einer vom Kulturraum geförderten Einrichtung (Befangenheit) werden bei der Auswahl zur Berufung bevorzugt.
Bei Interesse senden Sie uns bitte das ausgefüllte Bewerbungsformular (unter http://www.kulturraum-erzgebirge-mittelsachsen.de/aktuelles.html abrufbar) bis spätestens zum 7. Oktober 2016 zurück. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü